KONTAKT

Anita Wunderlich

Saalenstein 13

95189 Köditz

Telefon: 09281  820 78 27

Mobil: 0160  813 96 49

info@luna-spirit.de

Glücksrezept:

Frösche küssen!

Blog-Artikel 30 - 21.10.2022
In jedem Frosch steckt ein Prinz Märchen sind nicht nur etwas für Kinder. Wir können auch als Erwachsene viel aus ihnen lernen. Im Märchen „Der Froschkönig“ muss die Prinzessin den Frosch in ihr Leben lassen, ihn sogar lieben. Am Ende entpuppt sich der Frosch als Prinz. Nehmen wir den Frosch als Synonym für unangenehme Situationen in unserem Leben, gib dieser Vergleich unserem Leben einen Sinn. Wenn wir auch das Unangenehme annehmen, es sogar mögen, kann etwas Gutes daraus entstehen. Die Alternative wäre, es abzulehnen, vielleicht sogar unser Leben lang Angst davor zu haben. Jede Krise kann ein Wink des Schicksals sein, aus dem wir etwas lernen können. Oft erkennen wir diesen Sinn erst einige Zeit später. Unangenehme Gefühle wie Ärger, Angst, Trauer, Scham oder Hilflosigkeit mögen wir nicht. Wir fühlen uns unwohl. Wir wollen keine Schwäche zeigen. Durch diese Bewertung lassen wir unangenehme Gefühle oft gar nicht zu, unterdrücken oder überspielen sie. Das macht auf Dauer krank. Dabei sind auch diese Gefühle wertvoll für uns. Sie sind ein Indiz dafür, dass wichtige Bedürfnisse von uns unerfüllt sind. Die logische Konsequenz von Verdrängung oder Unterdrückung dieser Gefühle ist, dass wir unsere eigenen Bedürfnisse unterdrücken. Manchen Menschen fällt es schwer, diese Gefühle überhaupt zu erkennen. Schließlich können wir uns mit vielen Dingen wie sozialen Medien, Online-Spielen und Arbeit ablenken. Es ist wichtig, dass wir immer mal in uns hineinhören und auch unangenehme Gefühle erkennen und zulassen. Oft reichen ein paar ruhige Minuten, um sich dann zu fragen, warum es dieses Gefühl gibt. Welches Bedürfnis kommt zu kurz? Welche Angst könnte dahinterstecken? Ist das Gefühl begründet? All diese Fragen helfen uns, uns selbst besser kennen zu lernen und uns vorwärtszubringen. Also, Mädels, wenn ein Frosch euern Weg kreuzt, küsst ihn! Coaching-Tipp: Wenn du unter negativen Gefühlen leidest, keinen Sinn in dem siehst, was dir passiert, kann ein Coaching neue Horizonte öffnen. Mit ungewöhnlichen Methoden helfe ich dir, Klarheit in deinen trüben Froschteich zu bekommen. Kostenloses Kennenlerngespräch unter Tel. 09281  820 78 27 oder 0160  813 96 49.

KONTAKT

Anita Wunderlich

Saalenstein 13

95189 Köditz

Telefon: 09281  820 78 27

Mobil: 0160  813 96 49

info@luna-spirit.de

www.facebook.com/LunaSpirit13

www.instagram.com/

luna_spirit_coaching

Glücksrezept:

Frösche küssen!

Blog-Artikel 30 - 21.10.2022

In jedem Frosch steckt ein Prinz Märchen sind nicht nur etwas für Kinder. Wir können auch als Erwachsene viel aus ihnen lernen. Im Märchen „Der Froschkönig“ muss die Prinzessin den Frosch in ihr Leben lassen, ihn sogar lieben. Am Ende entpuppt sich der Frosch als Prinz. Nehmen wir den Frosch als Synonym für unangenehme Situationen in unserem Leben, gib dieser Vergleich unserem Leben einen Sinn. Wenn wir auch das Unangenehme annehmen, es sogar mögen, kann etwas Gutes daraus entstehen. Die Alternative wäre, es abzulehnen, vielleicht sogar unser Leben lang Angst davor zu haben. Jede Krise kann ein Wink des Schicksals sein, aus dem wir etwas lernen können. Oft erkennen wir diesen Sinn erst einige Zeit später. Unangenehme Gefühle wie Ärger, Angst, Trauer, Scham oder Hilflosigkeit mögen wir nicht. Wir fühlen uns unwohl. Wir wollen keine Schwäche zeigen. Durch diese Bewertung lassen wir unangenehme Gefühle oft gar nicht zu, unterdrücken oder überspielen sie. Das macht auf Dauer krank. Dabei sind auch diese Gefühle wertvoll für uns. Sie sind ein Indiz dafür, dass wichtige Bedürfnisse von uns unerfüllt sind. Die logische Konsequenz von Verdrängung oder Unterdrückung dieser Gefühle ist, dass wir unsere eigenen Bedürfnisse unterdrücken. Manchen Menschen fällt es schwer, diese Gefühle überhaupt zu erkennen. Schließlich können wir uns mit vielen Dingen wie sozialen Medien, Online-Spielen und Arbeit ablenken. Es ist wichtig, dass wir immer mal in uns hineinhören und auch unangenehme Gefühle erkennen und zulassen. Oft reichen ein paar ruhige Minuten, um sich dann zu fragen, warum es dieses Gefühl gibt. Welches Bedürfnis kommt zu kurz? Welche Angst könnte dahinterstecken? Ist das Gefühl begründet? All diese Fragen helfen uns, uns selbst besser kennen zu lernen und uns vorwärtszubringen. Also, Mädels, wenn ein Frosch euern Weg kreuzt, küsst ihn! Coaching-Tipp: Wenn du unter negativen Gefühlen leidest, keinen Sinn in dem siehst, was dir passiert, kann ein Coaching neue Horizonte öffnen. Mit ungewöhnlichen Methoden helfe ich dir, Klarheit in deinen trüben Froschteich zu bekommen. Kostenloses Kennenlerngespräch unter Tel. 09281  820 78 27 oder 0160  813 96 49.