KONTAKT

Anita Wunderlich

Saalenstein 13

95189 Köditz

Telefon: 09281  820 78 27

Mobil: 0160  813 96 49

info@luna-spirit.de

Meridiane &

Selbstheilungskraft

Blog-Artikel 22 - 1.7.2022
Meridiane & Selbstheilungskraft In der traditionellen chinesischen Medizin werden Meridiane als Bahnen bezeichnet, in denen die Lebensenergie durch unseren Körper fließt. Die Energiebahnen stehen jeweils mit den einzelnen Organen und Körperbereichen in Verbindung und sprechen gleichzeitig mentale Themen an. Die Grundenergie des Menschen wird Thymusenergie genannt. Der Thymus, auch Thymusdrüse oder das Bries genannt, ist eine Drüse des lymphatischen Systems und somit ein Teil des Immunsystems. Es befindet hinter sich dem Brustbein. Der Thymus ist das Herz der Meridiane. Hier sitzen die Kraft zu leben, Ichbewusstsein, Identität, Abwehrkraft/Immunsystem. Die 12 Meridiane und ihre Bereiche: 1. Lungen-Meridian: Austausch und Kontakt – Austausch, Abgrenzung, Lunge, Atemwege, Haut, Brustraum, oberer Rücken 2. Dickdarm-Meridian: Kraft und Kompetenz – Leben und leben lassen, Kompetenz, Vitalität, Dickdarm, Mastdarm, Schultergürtel 3. Magen-Meridian: Annehmen und Aufnehmen, Regeneration – sich Dingen stellen, Tatsachen verarbeiten, innere Ruhe, Regeneration, Körpervorderseite, Magen- und Speicheldrüsen, Magenschleimhaut 4. Milz-Pankreas-Meridian: Bei sich sein – Themen ohne Ängste anpacken, Selbstbewusstsein, Ausstrahlung, Kreativität, oberer Bauchraum, Milz, Pankreas (Bauchspeicheldrüse), Verdauung 5. Herz-Meridian: Mitgefühl und Empfinden – eigener Wille, liebevoll sein, Gefühle, Herzlichkeit mit anderen Geschöpfen, Herz, Brust, Arme, Hände 6. Dünndarm-Meridian: Integrieren und Verstehen – verstehen, unterscheiden, begreifen, Probleme bewältigen, Dünndarm, Nahrungsaufnahme und Verwertung 7. Blasen-Meridian: Loslassen können – alles ist in Ordnung, Gleichmaß aller Dinge, Blase, äußere Geschlechtsorgane 8. Nieren-Meridian: Ich und du – Eindeutigkeit, Selbstsicherheit, Standfestigkeit, Integrität, Rückgrat, Beziehungsfähigkeit, Urvertrauen, Niere, Blutdruck, innere Geschlechtsorgane 9. Kreislauf-Sexus-Meridian: Persönliche Ausstrahlung – Charisma, sexuelles Interesse, soziale Integration, Kontaktfähigkeit, Selbstsicherheit, Hormone, Durchblutung, Kreislauf 10. Dreifach-Erwärmer-Meridian: Wesen des Menschen – Präsenz, Selbstbewusstsein, Kritikfähigkeit, Kongruenz, Stoffwechsel, Schilddrüse, Hormone 11. Gallenblasen-Meridian: Klarheit und Vernunft – Denken, geistige Ruhe, geistige Präsenz, Erkenntnis, Galle, Gehirnfunktionen 12. Leber-Meridian: Körperlichkeit und Kraft – da sein, sich selbst fühlen, ich kann und will, Leber, Stoffwechsel, Körperkraft, Körperbewusstsein Spricht man die einzelnen Meridiane an – zum Beispiel in einer Meridian-Meditation –, kann dies heilend wirken. Auch in der Akkupunktur wird das Wissen um die Meridiane genutzt.
Werde Mitglied in der geschlossenen Luna-Spirit-Facebookgruppe! Werde Mitglied in der geschlossenen Luna-Spirit-Facebookgruppe!

Meridiane &

Selbstheilungskraft

Blog-Artikel 22 - 1.7.2022

Meridiane & Selbstheilungskraft In der traditionellen chinesischen Medizin werden Meridiane als Bahnen bezeichnet, in denen die Lebensenergie durch unseren Körper fließt. Die Energiebahnen stehen jeweils mit den einzelnen Organen und Körperbereichen in Verbindung und sprechen gleichzeitig mentale Themen an. Die Grundenergie des Menschen wird Thymusenergie genannt. Der Thymus, auch Thymusdrüse oder das Bries genannt, ist eine Drüse des lymphatischen Systems und somit ein Teil des Immunsystems. Es befindet hinter sich dem Brustbein. Der Thymus ist das Herz der Meridiane. Hier sitzen die Kraft zu leben, Ichbewusstsein, Identität, Abwehrkraft/Immunsystem. Die 12 Meridiane und ihre Bereiche: 1. Lungen-Meridian: Austausch und Kontakt – Austausch, Abgrenzung, Lunge, Atemwege, Haut, Brustraum, oberer Rücken 2. Dickdarm-Meridian: Kraft und Kompetenz – Leben und leben lassen, Kompetenz, Vitalität, Dickdarm, Mastdarm, Schultergürtel 3. Magen-Meridian: Annehmen und Aufnehmen, Regeneration – sich Dingen stellen, Tatsachen verarbeiten, innere Ruhe, Regeneration, Körpervorderseite, Magen- und Speicheldrüsen, Magenschleimhaut 4. Milz-Pankreas-Meridian: Bei sich sein – Themen ohne Ängste anpacken, Selbstbewusstsein, Ausstrahlung, Kreativität, oberer Bauchraum, Milz, Pankreas (Bauchspeicheldrüse), Verdauung 5. Herz-Meridian: Mitgefühl und Empfinden – eigener Wille, liebevoll sein, Gefühle, Herzlichkeit mit anderen Geschöpfen, Herz, Brust, Arme, Hände 6. Dünndarm-Meridian: Integrieren und Verstehen – verstehen, unterscheiden, begreifen, Probleme bewältigen, Dünndarm, Nahrungsaufnahme und Verwertung 7. Blasen-Meridian: Loslassen können – alles ist in Ordnung, Gleichmaß aller Dinge, Blase, äußere Geschlechtsorgane 8. Nieren-Meridian: Ich und du – Eindeutigkeit, Selbstsicherheit, Standfestigkeit, Integrität, Rückgrat, Beziehungsfähigkeit, Urvertrauen, Niere, Blutdruck, innere Geschlechtsorgane 9. Kreislauf-Sexus-Meridian: Persönliche Ausstrahlung – Charisma, sexuelles Interesse, soziale Integration, Kontaktfähigkeit, Selbstsicherheit, Hormone, Durchblutung, Kreislauf 10. Dreifach-Erwärmer-Meridian: Wesen des Menschen – Präsenz, Selbstbewusstsein, Kritikfähigkeit, Kongruenz, Stoffwechsel, Schilddrüse, Hormone 11. Gallenblasen-Meridian: Klarheit und Vernunft – Denken, geistige Ruhe, geistige Präsenz, Erkenntnis, Galle, Gehirnfunktionen 12. Leber-Meridian: Körperlichkeit und Kraft – da sein, sich selbst fühlen, ich kann und will, Leber, Stoffwechsel, Körperkraft, Körperbewusstsein Spricht man die einzelnen Meridiane an – zum Beispiel in einer Meridian-Meditation –, kann dies heilend wirken. Auch in der Akkupunktur wird das Wissen um die Meridiane genutzt.

KONTAKT

Anita Wunderlich

Saalenstein 13

95189 Köditz

Telefon: 09281  820 78 27

Mobil: 0160  813 96 49

info@luna-spirit.de

Werde Mitglied in der geschlossenen Luna-Spirit-Facebookgruppe! Werde Mitglied in der geschlossenen Luna-Spirit-Facebookgruppe!