KONTAKT

Anita Wunderlich

Saalenstein 13

95189 Köditz

Telefon: 09281  820 78 27

Mobil: 0160  813 96 49

info@luna-spirit.de

Beziehungen:

Der richtige Partner

Blog-Artikel 31 - 4.11.2022
Beziehungen Schon als Kinder prägen uns Beziehungen zu anderen. Wir wollen die Aufmerksamkeit anderer auf uns lenken, um unsere Bedürfnisse (Hunger, Liebe, Geborgenheit, Trost, …) zu stillen. Dabei entziehen wir den anderen Energie. Wer zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat, ist später ein größerer Energiedieb. Manche entwickeln später regelrechte Kontrollmechanismen. Wenn wir den Ausgleich in anderen suchen, entstehen Abhängigkeiten. Einer beherrscht den anderen, der andere ordnet sich unter und verzichtet auf seine individuelle Entwicklung. Das geht auf Dauer nicht gut. Wenn wir ganz und mit uns im Einklang sind, brauchen wir keine Energie von anderen. Oder die Partner ergänzen sich in ihrem Energiebedarf. Eine Beziehung von zwei ganzen Menschen ist glücklich. Authentizität versus Perfektionismus Ein Diamant glänzt nur durch seine Ecken und Kanten. Beziehungen sind nur positiv, wenn Sie für uns eine Bereicherung darstellen. Wenn wir uns ständig selbst optimieren und besser darstellen wollen, raubt uns das eine Menge Energie. Viele Streben nach Perfektion im Job, als Ehepartner, Liebhaber, Freund oder als Eltern. Was dabei leider verloren geht, ist die eigene Authenzität. Richtig gute Beziehungen können wir nur eingehen, wenn wir authentisch sind, wenn wir uns mit dem anderen ergänzen. Wenn eine Beziehung unglücklich ist, liegt es meist daran, dass mindestens ein Partner ein eigenes Defizit ausgleichen will oder, um sich in seinen eigenen Schwächen bestätigt zu fühlen. Das kann auch bei Bekanntschaften und Freundschaften so sein. Manche Menschen suchen den Kontakt zu anderen, die genau die Eigenschaften haben, die sie selbst gerne hätten. Oder man  umgibt sich mit Menschen, die genauso ticken wie man selbst. Beides kann sich positiv oder negativ auf die Beziehung auswirken. Die Lösung Wenn wir uns selbst besser kennen, wissen, was uns fehlt, können wir von vornherein eine schlechte Beziehung verhindern oder mit dem Partner über seine eigenen Vorstellungen reden. Wichtig sind natürlich auch Selbstakzeptanz und Selbstliebe. Nur wer sich selbst liebt, kann geliebt werden. In einem persönlichen Coaching können wir herausfinden, welche Bedürfnisse du an eine Partnerschaft hast. Infos auf der Startseite (http://luna-spirit.de/) oder unter Tel. 0160/813 96 49.

KONTAKT

Anita Wunderlich

Saalenstein 13

95189 Köditz

Telefon: 09281  820 78 27

Mobil: 0160  813 96 49

info@luna-spirit.de

www.facebook.com/LunaSpirit13

www.instagram.com/

luna_spirit_coaching

Beziehungen:

Der richtige Partner

Blog-Artikel 31 - 4.11.2022

Beziehungen Schon als Kinder prägen uns Beziehungen zu anderen. Wir wollen die Aufmerksamkeit anderer auf uns lenken, um unsere Bedürfnisse (Hunger, Liebe, Geborgenheit, Trost, …) zu stillen. Dabei entziehen wir den anderen Energie. Wer zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat, ist später ein größerer Energiedieb. Manche entwickeln später regelrechte Kontrollmechanismen. Wenn wir den Ausgleich in anderen suchen, entstehen Abhängigkeiten. Einer beherrscht den anderen, der andere ordnet sich unter und verzichtet auf seine individuelle Entwicklung. Das geht auf Dauer nicht gut. Wenn wir ganz und mit uns im Einklang sind, brauchen wir keine Energie von anderen. Oder die Partner ergänzen sich in ihrem Energiebedarf. Eine Beziehung von zwei ganzen Menschen ist glücklich. Authentizität versus Perfektionismus Ein Diamant glänzt nur durch seine Ecken und Kanten. Beziehungen sind nur positiv, wenn Sie für uns eine Bereicherung darstellen. Wenn wir uns ständig selbst optimieren und besser darstellen wollen, raubt uns das eine Menge Energie. Viele Streben nach Perfektion im Job, als Ehepartner, Liebhaber, Freund oder als Eltern. Was dabei leider verloren geht, ist die eigene Authenzität. Richtig gute Beziehungen können wir nur eingehen, wenn wir authentisch sind, wenn wir uns mit dem anderen ergänzen. Wenn eine Beziehung unglücklich ist, liegt es meist daran, dass mindestens ein Partner ein eigenes Defizit ausgleichen will oder, um sich in seinen eigenen Schwächen bestätigt zu fühlen. Das kann auch bei Bekanntschaften und Freundschaften so sein. Manche Menschen suchen den Kontakt zu anderen, die genau die Eigenschaften haben, die sie selbst gerne hätten. Oder man umgibt sich mit  Menschen, die genauso ticken wie man selbst.  Beides kann sich positiv oder negativ auf die  Beziehung auswirken. Die Lösung Wenn wir uns selbst besser kennen, wissen, was uns fehlt, können wir von vornherein eine schlechte Beziehung verhindern oder mit dem Partner über seine eigenen Vorstellungen reden. Wichtig sind natürlich auch Selbstakzeptanz und Selbstliebe. Nur wer sich selbst liebt, kann geliebt werden. In einem persönlichen Coaching können wir herausfinden, welche Bedürfnisse du an eine Partnerschaft hast. Infos auf der Startseite (http://luna-spirit.de/) oder unter Tel. 0160/813 96 49.